LSG Bottenhorn e.V.

  • Full Screen
  • Wide Screen
  • Narrow Screen
  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Segelflugwettbewerb - Marburg Open 2011

mo2011

An den 9. Marburg Open ist die Luftsportgemeinschaft Bottenhorn mit zwei Flugzeugen vertreten.  In der Doppelsitzerklasse gehen unsere beiden Duo´s - "DY" sowie "XY" - auf Punktejagd. Nach vier spannenden und erlebnissreichen Wettbewerbstagen steht das "DY" - Team Matthias & Karl-Heinz Fuchs als Gewinner der Doppelsitzerklasse fest. Wir gratulieren den beiden Gewinnern recht herzlich zu dieser tollen Leistung.


"DY" - Team   Matthias & Karl-Heinz Fuchs gewinnen bei den 9. Marburg Open

 

Tagesberichte der Piloten 

28Sieg bei den 9. Marburg Open


Das "DY"- Team Matthias & Karl-Heinz Fuchs gewinnen bei den Marburg Open
Wir gratulierne den Gewinnern der 9. Marburg Open

PokalDer achte Wertungstag wurde im 10:00 Uhr Briefing sehr schnell neutralisiert, weil immer wieder Schauer unterwegs waren und der starke Südwestwind mit 45 km/h kaum nutzbare Thermik ermöglichte. Die Segelflugzeuge haben wir direkt nach dem Briefing nach Bottenhorn verfrachtet, d.h. die "DY" wurde abgebaut und gefahren und "XY" nach Bottenhorn zurück geschleppt. Der Rückschlepp war sehr interessant, weil in der Bodennahenschicht durch den starken Wind sehr bockig und unruhig. Für die letzten 12 km waren noch 900 m über Boho notwendig, um in 200 m in der Platzrunde einkreisen zu können.

Am Abend begann gegen 19:00 Uhr die Abschlußfeier und Siegerehrungen der einzlnen Klassen. In der Doppelsitzerklasse ging der erste Platz an Matthias Fuchs und Karl-Heinz Fuchs auf Duo Discus "DY" aus Bottenhorn, der zweite Platz an Gerhard Hermann und Achim Bieber auf Arcus "DD" aus Hirzenhain und der dritte Platz an Dietrick Klenk und Burkhard Stenschko auf Duo Discus "RW" aus Breitscheid. Das zweite Team aus Bottenhorn mit Björn Köhnke und Jan Köhnke auf Duo Discus XT "XY" landete auf dem 13 Platz von 14 Teilnehmern in der Doppelsitzerklasse.

Die ersten drei jeder Klasse haben eine sehr wertvolle Uhr von Zeitflügel erhalten, welcher diese für die Marburg Open gesponsert hat. In der DoSi Klasse müssen sich die Teams die Uhr teilen und man hat sich schon Gedanken über einen Uhrenbelegungsplan gemacht. Der beste Vorschlag war allerdings bei den 10. Marburg Open die zweite Uhr abzuholen.

Die 9. Marburg Open mit vier Wertungstagen waren sehr spannend, weil die Tagesaufgaben immer sehr anspruchsvoll waren, aber machbar. In den vier Tagen haben die 70 Segelflugzeuge ca. 65.000 km zurück gelegt und bei den zahlreichen Außenlandungen gab es keine Probleme. Eine sehr gelungener Wettbewerb mit viel Spaßfaktor und dafür noch mal herzlichen Dank an den Sportleiter Werner Meuser und Wettbewerbsleiter Tobias Frommhold.

Autor JFK 

 

Tagesaufgabe und Wertung

SPONSOREN

logo_skmb_rot20140304-12615-ut67z2

 

 

 

 

 

 

You are here
Copyright © 2017 LSG Bottenhorn e.V.. Alle Rechte vorbehalten. Designed by JoomlArt.com. Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.